Musikimagination...

.... als Spiegel des INNEREN ERLEBENS

Über musikgestützte Imagination kann eine unmittelbare Verbindung zu unserer Innenwelt, zu unserem gespeicherten Erleben, zu unserem Leibgedächtnis aufgebaut werden.

 

 

Wie funktioniert Musikimagination?

Eine musikimaginative Sitzung beginnt zunächst mit einer Klärung des Themas - dies kann in einem Kursformat vorgegeben sein, in Einzelsitzungen wird dieses zwischen Therapeutin und Klient*in gemeinsam erarbeitet. Nach der Themeneinführung  erfolgt eine angeleitete Tiefenentspannung im Sitzen oder Liegen. Ist der Entspannungszustand erreicht, wird von der Therapeut*in ein gezielt ausgewähltes Musikstück abgespielt. Die Klient*innen  lassen sich von der Musik "an die Hand nehmen" und  in ihre inneren Erlebniswelten leiten. Dort entstehen Bilder, Farben, Formen und Emotionen - Szenen aus dem Inneren Erleben.  Nach dem Verklingen der Musik wird dieses Innere Erleben gemalt (nicht künstlerisch). Diese Resonanzbilder werden dann als Grundlage für ein therapeutisch geleitetes Gespräch im Dialog oder Polylog (bei Gruppen) genutzt. Die Stärke dieser musiktherapeutischen Methode liegt in der intensiven Verschränkung von emotional-affektivem Erleben und kognitivem Erfassen und bietet eine gute Möglichkeit der Selbsterfahrung von eigenen bewussten, halbbewussten und unbewussten Anteilen. Musikimaginatives Erleben unterstützt bei der Entwicklung von Perspektiven, bei der Integration von Emotionen und Lebensereignissen und schafft in wohltuender Atmosphäre Raum für neue, schöpferische Gestaltungsräume des eigenen Lebens.

 

Einzelsitzung oder Gruppenkurs?

Musikimaginative Sitzungen können in Einzelterminen oder in  einer Gruppe erfolgen.

 

Im Einzeltermin wird individuell gearbeitet, während in einer Gruppe Gemeinsamkeit entsteht, Vielfalt wahrnehmbar wird und Austausch stattfindet. Die Gruppen sind darüber hinaus thematisch fokussiert, während in Einzelterminen die Themen individuell gestaltet werden. 

 

Veranstaltungsort

Nach Absprache in der Praxis Mitropoulos: Beratung, Coaching & Musiktherapie, Freundstr. 2a, Heiligenhaus oder Online über Zoom. Präsenzgruppen finden in Heiligenhaus oder in Ratingen statt oder Online über Zoom.

 

Voraussetzungen zur Teilnahme an Gruppen: 

Bei einer Gruppenteilnahme sollte keine akute psychische Erkrankung vorliegen. Von allen Gruppenteilnehmern wird die Unterzeichnung einer Schweigepflichtserklärung über die persönlichen Teilnehmerthemen und eine Datenschutzerklärung vorausgesetzt sowie das Ausfüllen eines Fragenbogens zum persönlichen Musikhören vor der ersten Gruppenstunde erbeten. Die Zusendung dieser Unterlagen sollte wenigstens zwei Werktage vor Kursbeginn erfolgt sein. Individuelle Fragen können vor Anmeldung telefonisch besprochen werden.

 

Voraussetzungen für Einzelsitzungen:

Unterzeichnung einer Datenschutzerklärung sowie Ausschluss einer kontraindizierten psychischen Erkrankung (z.B. akute Psychose). Im Ersttermin wird ein ausführliches Anamnesegespräch geführt.

 

Preise:

Einzelsitzung: 90 Minuten, 75.- €

Gruppenkurse Einsteiger - div. Themen: 90 Minuten, 100.- € für fünf Termine - aktuelle Kurse finden Sie hier

 

Anmeldung/Terminabsprache:

per E-Mail: info@mitropoulos.com

per Telefon: 02056-257446 (AB)

über die Homepage: hier zur Anmeldung